ebel heritage

Die Geschichte von Ebel

2009 : Ebel Classic Lady Automatikwerk

Frauen mit der Schönheit uhrmacherischer Raffinesse verwöhnen

Die neueste feminine Version von EBELs Kult-Kollektion Classic verband die Wärme von Rotgold mit der ausgeklügelten Mechanik eines automatischen Uhrwerks. Von den Architekten der Zeit entworfen, die in diesem Fall mit dem Auge eines Bildhauers an die Arbeit herangingen, bewahrte sich die EBEL Classic ihre charakteristischen Merkmale, wie das aus einem Guss gefertigte Gehäuse und die seidenweiche, kieselsteinartige Oberfläche ohne scharfe Kanten. Das zierliche, 27,30-mm-Gehäuse aus gebürstetem Edelstahl und Rotgold, das durch sinnliche Kurven und ein feines geometrisches Motiv bestach, umrahmte ein mattweißes oder weißes Perlmuttzifferblatt mit rotgoldener Lünette und verband sich mit dem charakteristischen zweifarbigen Wellenarmband, das bei dieser Version heller den je glänzte. Dieses mit einem zuverlässigen Automatikwerk ausgestattete Modell legte Zeugnis davon ab, dass auch Frauen herausragende Uhrmacherkunst zu schätzen wissen.