ebel heritage

Die Geschichte von Ebel

1986: La Villa Turque

Das 75-jährige Jubiläum der Marke war von zahlreichen Meilensteinen geprägt, u. a. der Einführung der Kollektion 1911, dem Kauf der vom renommierten Architekten Le Corbusier in La Chaux-de-Fonds erbauten “Villa Turque” und dem Erwerb des Patents für Doppelfaltschließen an Lederarmbändern.

EBEL und La Villa Turque hatten sich schon immer nahegestanden, aber ab 1986 verschmolz ihre Geschichte. Der Kauf dieses Hauses, eines Werks des weltberühmten Architekten Le Corbusier, war für den Schweizer Uhrenhersteller eine sowohl von Leidenschaft als auch von Vernunft geprägte Entscheidung.