ebel heritage

Die Geschichte von Ebel

1986 : KOLLEKTION 1911

Das 75-jährige Jubiläum der Marke war von zahlreichen Meilensteinen geprägt, u. a. der Einführung der Kollektion 1911, dem Kauf der vom renommierten Architekten Le Corbusier in La Chaux-de-Fonds erbauten “Villa Turque” und dem Erwerb des Patents für Doppelfaltschließen an Lederarmbändern.

Die 1911 war eine außergewöhnliche, nach dem Gründungsjahr benannte Jubiläumsuhr. Sie hatte ein weiches, harmonisches Design und schmiegte sich dank ihrer besonderen Armbandform perfekt an das Handgelenk. Jedes Armband bestand aus 200 Elementen, die von Hand zusammengefügt und poliert wurden. Die 1911 war ungewöhnlich vielseitig einsetzbar – sowohl als elegante, urbane Uhr als auch als einfacher, sportlicher Zeitmesser.